L'enseignment du français

Dem DFC Nürnberg liegt es sehr am Herzen, Kindern und Jugendlichen die Freude an der französischen Sprache zu vermitteln. Seit 2006 fördert der DFC – initiiert von Bénédicte Omont – das Französisch-Projekt in der Grundschule Insel Schütt und konnte sich dabei von Anfang an sowohl auf die Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks als auch auf das Engagement der Tänzerin und Pädagogin Marie-Claire Bär Le Corre (u.a. mit ihren jährlichen deutsch-französischen Musicals) verlassen.

Französisch im Kindergarten

Der „Franztanz“ ist eine selbst entwickelte Methode für den Kindergarten, mit der wir unseren Jüngsten durch Geschichte, Lieder, Gedichte und Tänze erste Grundlagen der französischen Sprache näherbringen. Auf spielerische Weise verbinden sich dabei Gesten und Bewegungen mit einzelnen Wörtern und ganzen Liedtexten. Dadurch, dass Elemente des Gruppenspiels und die Beteiligung des gesamten Körpers eingebracht werden, wird den Kindern eine Anstrengung beim Erlernen der Sprache kaum bewusst.

Das erste Ziel ist es dabei für mich, das Interesse und die Liebe zur Fremdsprache zu erwecken.

Das Lächeln und die glänzenden Kinderaugen, die das „Au revoir“ begleiten, zeigen, wie hoch die Motivation zur Entdeckung der „Sprache unserer Nachbarn“ sein kann.

Diese Methode  wird im Montessori Kindergarten, Wilhelm Späth-Straße,  Nürnberg verwendet.

Französisch ab der Grundschule

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Ihre Kinder ab der Grundschule französisch lernen können. Die Grundschule Insel Schütt bietet ab der ersten Klasse französisch-Unterricht für sowohl Französischsprachige als auch Nicht-Französischsprachige Kinder an. Französisch gehört nun komplett zum Programm und Konzept der Schule. Seit September 2017 gibt es die bilinguale Klasse. Die bilinguale Klasse hat einen großen Prozentsatz Französisch im Unterricht. Ab der 3. Klasse zwei Stunden richtigen Französischunterricht zusätzlich. Des Weiteren können Ihre Kinder ab der ersten Klasse die Ganztagesschule besuchen. Sie können sich mit Gastschulantrag anmelden, wenn diese Schule nicht Ihre Sprengelschule ist.

Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen ihre Web-Seite www.gs-inselschuett.de (ist auch auf französisch unter dem Bereich „français“) zu besuchen.

Französisch am Neuen Gymnasium (NGN)

Die Kontinuität dieses Projektes in der Schullaufbahn Ihrer Kinder ist durch das Neue Gymnasium (NGN) gewährleistet. Dieses Gymnasium hat die Fremdsprachen als Schwerpunkt und unter anderem französisch. Es bietet den Studiengang AbiBac an (Studiengang in dem die Kinder ihre Kurse in französisch und deutsch haben und am Ende mit einem doppelten Diplom Abitur und Baccalauréat abschliessen). Es bietet auch den Zweig Ganztagesschule an, in dem die Kinder ab der 5. Klasse 5 Stunden französisch und 3 Stunden englisch haben. Der Studiengang AbiBac fängt nicht gleich in der 5. Klasse an sondern kann später gewählt werden.

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich beim Gymnasium melden: ngn-nbg@ngn-online.de

Die kleine französische Schule der Union des Francais de Franconie

Um das Ganze abzurunden, die „kleine französisch Schule“ von der UFF (Union des Francais de Franconie) findet Freitag in dem Gebäude der Grundschule Insel Schütt statt. Diese Schule bietet den französischsprachige Kinder an, ihre Muttersprache zu vertiefen.

Die Christian-Maar-Schule in Schwabach

Die Christian-Maar-Schule liegt im Norden Schwabachs.  Wenn Sie an unserer Eingangstür stöbern, entdecken Sie dort vielfältige Auszeichnungen: Ganztagesgrundschule, flexible Grundschule, Umweltschule, musikalische Grundschule, Haus der kleinen Forscher… Ab Herbst 2018 sind wir nun auch eine „Bilinguale Grundschule Französisch“.

In Schwabach leben etliche Familien mit französischen Wurzeln, die jeden Freitagnachmittag ihre Kinder nach Nürnberg in die Petite École Françaisebringen. Diese Kinder können nun auch im Schulalltag gemeinsam mit ihren Mitschülern ihre Muttersprache pflegen. Unsere Schüler lernen Deutsch und Französisch mit- und voneinander und erleben bereits sehr früh den Nutzen von Fremdsprachen, da sie in ihrem unmittelbaren Schul- und Freundeskreis das Erlernte sofort anwenden können. Sie bereichern sich gegenseitig und können ihr Sprachbewusstsein durch den Sprachvergleich fördern. Mehrsprachigkeit wird als Selbstver­ständlichkeit erfahren: der Grund­stein für ein europäisches Bewusstsein.

Als ehemalige Schulleiterin der Grundschule Insel Schütt habe ich bereits 2006/07 Französisch an der dortigen Grundschule etabliert. Das Projekt läuft bis heute sehr gut und es bestehen nach wie vor gute Kontakte zu dieser Schule.

Ebenso bestehen gute Kontakte zum benachbarten Adam-Kraft-Gymnasium und gemeinsam wollen wir der französischen Sprache und Kultur in Schwabach und Umgebung mehr Beachtung und Aufmerksamkeit schenken.